Offenbarung 16,12


  




Zurück

Offenbarung 16,12

Und der sechste goss aus seine Schale auf den großen Strom Euphrat; und sein Wasser trocknete aus, damit der Weg bereitet würde den Königen vom Aufgang der Sonne.


-Wenn wir uns die ersten 4 Plagen genauer betrachten, was drücken sie aus?

(Genau das was sie gegen Gott oder gegen sein Volk getan haben, Beispiel: Sie haben das Blut der Heiligen vergossen und Gott gibt ihnen Blut zu drinken)


-Was zeigen die Plagen?

(Sie zeigen die Gerechtigkeit Gottes)


-Warum wird die fünfte Plage auf das Reich des Tieres ausgegossen?

(Damit die Menschen erkennen das sie getäuscht worden sind)


-Kennt jemand noch die alte Sicht, die damals die Adventgemeinde gehabt hat?

(Ein Großteil hat geglaubt, das es hier nochmals zu einer großen militärischen Auseinandersetzung kommt auf der ganzen Welt. Die Weltmächte führen bei Harmagedon einen Weltkrieg über Öl…, das war circa um die 1920, aber ein Weltkrieg nach dem anderen hat gezeigt, das es niemals in diese Richtung ging)


-Woher ist der Strom Euphrat bekannt?

+Einer der vier Paradiesströme war zum Beispiel der Euphrat

+Er floss durch Babylon hindurch (dieser von den Meder/Perser trocken gelegt wurde bzw. umgeleitet wurde.


-Mit welchen Ziel vertrocknet der  Euphrat (sieht auf den Text)

(Für neue Könige die von Osten kommen, die offentsichtlich Babylon besiegen um Babylon besiegen zu können muss der Euphrat vertrocknen.


-Woher kamen die Meder/Perser wenn man von Babylon ausgeht?

Von Osten


Jesaja 44, 27-45,2

der zu der Tiefe spricht: Versiege!, und deine Fluten trockne ich aus;

28 der zu Kyrus sagt: Mein Hirte! Er soll all meinen Willen vollenden und sagen zu Jerusalem: Werde wieder gebaut!, und zum Tempel: Werde gegründet! 1 So spricht der HERR zu seinem Gesalbten, zu Kyrus, den ich bei seiner rechten Hand ergriff, dass ich Völker vor ihm unterwerfe und Königen das Schwert abgürte, damit vor ihm Türen geöffnet werden und Tore nicht verschlossen bleiben:


-Was sagt uns dieser Text, und wie passter er zu der Geschichte von Babylon?

(Der Euphrat war vertrocknet und somit waren auch die Türen offen, dies hat sich hier buchstäblich erfüllt)


-Wie wird der König von Kyrus genannt?

(Der Gesalbte, zu dem kommen wir aber noch etwas später)


Offenbarung 17,1 und 5

Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach: Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hure, die an vielen Wassern sitzt…und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das Große Babylon, die Mutter der Hurer und aller Gräuel auf Erden.


Wir gehen hier jetzt ein paar grundlegende Punkte durch!!!


-Wo ist der Sitz von Babylon?

(An vielen Wassern)


-Wie wird Babylon hier bezeichnet?

(Als Hure und somit als Frau)


-Wofür steht eine Frau in der Bibel?

(Als Gemeinde)


-Wofür steht eine Hure?

(Als abgefallene Kirche, eine untreue Kirche, die den Bund nicht hält und die Gesetze verändert)


-Was sind die vielen Wasser?

(Dies zeigt uns der nexte Vers)


Offenbarung 17,15

Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, an denen die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen.


-Für was kann somit der Euphrat stehen?

(Der Euphrat hat Babylon mit Wasser versorgt, und was wissen wir somit, so lange Wasser durch Babylon fließt kann Babylon nicht eingenommen werden, erst als man ihn umgeleitet hat konnte man z.B. nichts mehr anbauen…


-Welche Idee steht somit hinter dem vertrocknen des Euphrats?

(Die sechste Plage leitet sich aus der fünften ab. Die Menschen sehen durch die fünfte Plage wer Babylon ist und sie wenden sich somit von Babylon ab, heißt aber nicht das sie gerettet werden. Sie entziehen nur die Unterstützung von Babylon, erkennen das sie getäuscht worden sind)


Offenbarung 17,16

Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie verwüsten und entblößen und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen.


-Was bricht somit schon vor der Wiederkunft schon zusammen?

(Das Reich Satans bricht schon vor der Wiederkunft Chrsisti auseinander, zeigt somit, dass Satans Ideen und Vorstellungen somit niemals bestand haben bzw. Hätten gehabt.


-Wer sind diese Könige von Osten?

(Damals glaubte man ja noch das es die Chinesen sind, sonder wer sind diese? Alles was wir uns heute angesehen haben, sei es jetzt der Euphrat, Wassern… waren Sympolisch! Somit wissen wir das es die Wiederkunft ist, weil in Offenbarung 19,11-16 11 wird er beschrieben Und ich sah den Himmel aufgetan; und siehe, ein weißes Pferd. Und der darauf saß, hieß: Treu und Wahrhaftig, und er richtet und kämpft mit Gerechtigkeit.

12 Und seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Kronen; und er trug einen Namen geschrieben, den niemand kannte als er selbst.

13 Und er war angetan mit einem Gewand, das in Blut getaucht war, und sein Name ist: Das Wort Gottes.

14 Und ihm folgten die Heere im Himmel auf weißen Pferden, angetan mit weißer, reiner Seide.

15 Und aus seinem Munde ging ein scharfes Schwert, dass er damit die Völker schlage; und er wird sie regieren mit eisernem Stabe; und er tritt die Kelter, voll vom Wein des grimmigen Zornes Gottes, des Allmächtigen,

16 und trägt einen Namen geschrieben auf seinem Gewand und auf seiner Hüfte: König aller Könige und Herr aller Herren.


Offenbarung 16,12 beschreibt nur die Wiederkunft ist sie aber noch nicht!!!


-Wie wissen wir das Jesus von Osten kommt?

(Jesaja 41, 25 von Norden habe ich einen kommen lassen und er ist gekommen, vom Aufgang der Sonne her den, der meinen Namen anruft. Er zerstampft die Gewaltigen wie Lehm und wie der Töpfer, der den Ton tritt.


-Wie war das jetzt dann mit den Medern und Persern, woher kamen diese?

(Sie waren Könige von Osten aber kamen von Norden weil sie vorher Lybien eingenommen haben


-Für was steht der Norden in der biblischen Prophetie?

(Er steht für himmlische Gerichte, gerade wenn z.B. Jeremia und sonstige Propheten von Wind von Norden sprechen , der Thron Gottest steht im Norden


Also die Prophetie hängt nicht von einem Krieg im Osten ab, sondern es hängt von Jesus Christus ab, so wie wir und auch alles andere von Christus abhängt.








































































































































Zurück